Zusatzrollen für "Galopp in den Tod"

 

MD9_Galopp_in_den_Tod

Wichtig:

Unsere Spiele sind für 6, 7 oder 8 Personen ausgelegt. Sie möchten mehr Gäste einladen? Kein Problem: Wir haben für jedes Spiel 2 Zusatzrollen geschaffen, die allerdings nicht als Verdächtige in Frage kommen. Um Verwirrung auszuschließen, sollten das alle Mitspieler wissen. Die Zusatzrollen sind auch nicht auf den Einladungen aufgeführt und verfügen nicht über ein komplettes Rollenheft, wie die anderen Rollen.

Tipp: Vergeben Sie die Zusatzrollen an besonders kommunikationsfreudige und kreative Mitspielende. Ruhigere Mitspielende fühlen sich hingegen wohler mit einer der acht Standardrollen.

Bei der Einladung erhalten die zusätzlichen Mitspieler nur die Informationen aus Teil A. Am Spielabend selbst erhalten diese Mitspieler den sie betreffenden Teil B. Am besten Sie laden die PDF-Unterlage herunter und drucken sie aus.

Die Mitspieler der Zusatzrollen können ihren Beitrag für den Abend frei improvisieren und ihre Rolle eigenständig gestalten. Bei der Vorstellungsrunde können sie sich, nachdem alle anderen Spieler sich gemäß ihrer Rollenhefte vorgestellt haben, in ihren eigenen Worten ebenfalls vorstellen.

Achten Sie aber als Gastgeber darauf, dass diese Mitspieler keine „Fakten“ oder Beschuldigungen erfinden. Selbstverständlich können aber auch die Zusatzcharaktere nach Herzenslust mitspielen und mit raten.

Die Informationen zu den Zusatzrollen finden Sie auch in diesem PDF zum Herunterladen.

Platzkarten für die Zusatzrollen finden Sie hier.

Die PDF-Datei der Einladungskarte könnten Sie kostenlos hier downloaden.

 

Teil A

 

Gräfin Zobel
Sie gehört zum alten russischen Adel. Seit 1917 im Exil. Mittlerweile mindestens 85 Jahre alt (wird gemunkelt), aber immer noch eine imposante Erscheinung: stolz, elegant und gnadenlos gegenüber Langweilern.
Kostümvorschlag: Ganz Grande Dame, extravaganter Hut, Cocktailkleid und Juwelen.

Chuck Bigger
Er ist der Whiskey-King von Kentucky und hat damit ein Millionenvermögen verdient. Natürlich interessiert er sich auch für Pferde.
Kostümvorschlag: Cowboyhut, Westernhemd, Lederweste, Jeans und Cowboystiefel.

 

Teil B

 

Gräfin Zobel

Sie haben ein erfülltes Leben gehabt, von dem Sie Ihrer Umgebung gerne ausgiebig berichten. Manche meinen, dass Sie bereits 85 Jahre alt sind. In Wirklichkeit sind es ein paar mehr, aber das geht keinen was an. Tatsache ist: Sie haben als Passagier 1912 den Untergang der Titanic überlebt! Seitdem schockt Sie nichts mehr und Sie lassen es nicht zu, dass man Sie langweilt.

Diese jungen Leute heutzutage sind ständig am Klagen, wenn etwas nicht so läuft, wie sie es wünschen. Lachhaft! Auch Ascot ist nicht mehr wie früher. Alle reden immer vom Geld. Wenn man welches hat, redet man nicht drüber. Und wenn man keins hat, erst recht nicht.

Sie kannten den Großvater von Lord Hackney. Das war noch ein echter Mann. Heute sind Sie nur aus Neugier dabei. Mit Polizeiermittlungen haben Sie schließlich Erfahrung (siehe „Totentanz auf der Titanic“ und „Tod im London-Express“). Wenigstens sind Sie diesmal nicht verdächtig.


Chuck Bigger

Sie haben ein Millionenvermögen mit Whiskey aus Kentucky verdient. Ihre Leidenschaft gehört aber dem Pferderennen. Sie sind nach Ascot gekommen, weil Sie die Rennbahn kaufen wollen. Wie beim Kentucky-Derby sollen die Rennen für die breite Masse geöffnet werden. Zum Beispiel wollen Sie die idiotische Kleiderordnung abschaffen, die nur Zuschauer fernhält.

Jemand sagte Ihnen, dass Lord Hackney die richtigen Kontakte hat. Sie wollen dem alten Knaben einen Deal vorschlagen, um gemeinsam Ascot zu kaufen und umzukrempeln. Der Mann ist doch auch Pferdeliebhaber, da muss man sich doch verstehen.

Sie sind Lord Hackney in dessen Loge gefolgt und müssen sich erst einmal orientieren, wer die anderen komischen Käuze sind. Mit diesem Todesfall haben Sie nichts zu tun.

 

 

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Galopp in den Tod

31,90 *
Auf Lager
innerhalb 2-5 Tagen lieferbar (nach Geldeingang)
*

Preise inkl. deutscher MwSt., zzgl. Versand